Business Portraits als Kundenmagnet

Business Portraits,Mitarbeiterfotos

Bilder auf einer Webseite sind wichtiger als der Text. Wie setzt man aber Firmen- oder Business Portraits auf einer Website gezielt ein? Warum gefallen wir uns auf Fotos oft nie?

Business Portraits auf ihrer Website machen den Internetauftritt persönlicher

Viele Kunden informieren sich vorab im Internet, bevor sie Produkte kaufen oder ein Unternehmen beauftragen. Oder anders gesagt: Ihre Homepage ist der erste Eindruck, den potenzielle Kunde von ihren Unternehmen gewinnen. Ist die Webseite professionell und modern umgesetzt, steigt die Kaufwahrscheinlichkeit.

Eine Forbes Studie aus dem Jahr 20212 hat ergeben, das Kunden eher bei Unternehmen kaufen, wenn Unternehmen auf Social Media präsent sind. Ob als Social Media Profil oder auf der Team-Seite ihrer Website.

Der erste Eindruck erhält keine zweite Chance.

Die Menschen wollen keine langen Texte auf einer Webseite lesen, wir sind eher visuell veranlagt. Deswegen kommen Mitarbeiterfotos und Szenen aus den Geschäftsalltag gut an. Bevor ein langer Text erklärt, welche Leistungen ihr Unternehmen anbietet, sollten sie lieber Fotos davon hochladen.

Mitarbeiterfotos Wien, Business Portraits
Business Portraits als Kundenmagnet 2

Bilder von Angstellten machen ihre Webseite persönlicher und das Unternehmen menschlicher. Kunden wollen keine Models, sondern reale Personen – IHRE MITARBEITER – sehen.

Tipps für Ihre Firmenfotos

Hintergrund passend wählen


Business Portraits sollten reproduzierbar sein. Deswegen wird oft ein neutraler Hintergrund ausgewählt. So kann man falls Mitarbeiter aus dem Unternehmen ausscheiden und neue hinzukommen, die Bilder schnell reproduzieren. Mein Ansatz ist eher, das ich den Hintergrund beim Business Portrait einbaue, damit die Fotos stimmiger werden. (zu sehen beim Bild oben)

Lächeln! – Nein, danke.


 Man muss nicht unbedingt auf einem Foto lachen. Jeder Mensch ist da verschieden und kommt anders rüber. Oft reicht es aus, ein Lächeln anzudeuten, um sympathisch zu wirken.

Locker bleiben

Viele Menschen erhalten die einzige Erfahrung bei einem Fotografen von Schulfotos oder für Passfotos. Klar, das sind nicht unbedingt die angenehmsten Situationen, um fotografiert zu werden. Dennoch können sie ihren Mitarbeitern vorab den Stress nehmen: Genauso wie ihre Mitarbeiter, möchte auch der Fotograf, dass sie sympathisch und kompetent auf den Fotos rüberkommen.

Warum fühlen sich viele Menschen unfotogen?

Das liegt daran, dass wir unser Gesicht meist nur im Spiegel betrachten. Dieser zeigt uns aber spiegelverkehrt, daher gewöhnen wir uns an diese “falsche Version” und finde jede andere Version schnell ungewöhnlich. Vor allem wenn wir fotografiert werden, denn das zeigt unser “wahres selbst”.

Wo können ihre Mitarbeiterfotos auf der Webseite platziert werden.

Mögliche Einsatzorte für Mitarbeiterfotos sind …

  •  auf der Titelseite
    Auf der Startseite ihrer Homepage können sie je nach Layout verschiedene Bilder ihrer Mitarbeiter hochladen. So entsteht ein erster, positiver Eindruck vom Team und kann ein Türöffner für neue Kunden sein. Szenen aus dem Berufsalltag eigenen sich auch sehr gut. Bilder werden auch schneller im Gehirn verarbeitet als Texte. Überzeugen sie hier, haben sie mit höherer Wahrscheinlichkeit einen wiederkehrenden Benutzer, der sich mit ihrem Unternehmen beschäftigt und bucht.
  • auf der Karriere-Seite
    Karriere-Seiten auf Webseiten liegen im Trend. Gutes Personal zu begeistern wird immer wichtiger, daher sollten sie Teamfotos und Szenen aus dem Alltag auf ihrer Seite haben und künftigen Bewerbern einen ersten Eindruck von ihren Unternehmen zu vermitteln. Wer sind ihre Kollegen? Wie sieht das Umfeld aus?
  • auf der Team-Seite
    Stellen sie ihr Unternehmen auf der Team-Seite vor. Lange Namenslisten wirken steril, kühl und distanziert. Besser wirken hier Teamfotos und/oder Einzelportraits.
  • auf der Ansprechpartner-Seite
    Kennen sie das? Sie surfen auf eine Webseite und finden einen Ansprechpartner für ihr Anliegen? Im Idealfall mit einem Foto daneben. Was auf ihrer Seite ist das nicht so? Wieso nicht?

Fazit

Professionelle Business Portraits und Mitarbeiterfotos sind der erste Eindruck, den ein Betrieb bei potenziellen Kunden hinterlässt. Wer es schafft, Sympathien zu wecken, kann schnell neue Kunden hinzugewinnen. Warum also dieses Potenzial liegen lassen? 

Gefällt dir der Beitrag? Teile ihn auf:

Folge mir auf:

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner